„Überhören“ Sie den Tinnitus doch einfach …

Wir können Ihnen dabei helfen

Manche Menschen haben nur ab und zu einen Piepston im Ohr, bei anderen pfeift, rauscht, summt oder brummt es permanent. Störende Ohrgeräusche gleich welcher Art sind in der Medizin als Tinnitus bekannt.

 

Mögliche Ursachen werden viele angenommen, wirklich geklärt sind sie bis heute aber nicht. Fest steht dagegen: Ein Tinnitus schränkt die Lebensqualität ein, raubt den Schlaf und viele Betroffene leiden schwer darunter.  Wir können Ihnen den Tinnitus nicht nehmen. Aber wir können Ihnen helfen, die unangenehmen Geräusche zu „überhören“.

 

Einfühlsame und individuelle Beratung

In der Hörgeräteakustik wurden in den letzten Jahren Techniken entwickelt, die Betroffenen das Leben erleichtern und mit denen bereits gute Erfolge erzielt wurden. Tinnitus geplagten Menschen bieten wir eine einfühlsame und individuell auf ihr spezielles Geräuschproblem abgestimmte Beratung und Hilfe.

So unterschiedlich der Tinnitus, so unterschiedlich seine Ursachen…

So sind Knalltraumen, psychischer oder physischer Stress oft Auslöser für die unangenehmen Ohrgeräusche.

 

Jedoch auch Störungen am Bewegungsapparat- beispielsweise unserer Halswirbelsäule oder unserem Kiefergelenk- können einen Tinnitus verursachen.

 

Viele Menschen knirschen mit den Zähnen- oft wird dies erst durch den Partner erkannt- und plötzlich tauchen die anhaltenden Ohrgeräusche auf.

 

Die Ursachen können oft mit Hilfe von osteopathischen und/oder craniosacralen Therapien erkannt und die Beschwerden gelindert werden. Der Therapeut spürt bei diesen sanften Behandlungsmethoden die Störungen im Körper auf und versucht sie durch geringe Zug- oder Druckbewegungen zu regulieren.

Hier geht es zu unserem Tinnitus-Partner: